News

Flo Accessoires aus dem Zürcher Seefeld

Gestern Nachmittag stellte Florence Bachofen-Székely ihre Herbst/Winterkollektion im Zürcher Seefeld vor. Sie ist die Designerin hinter dem Taschen- und Accessoireslabel Flo Accessoires. Ausserdem entwirft sie Schmuck für Kurz. Es war ein gepflegter und sehr interessanter Anlass. Florence Bachofen-Székely hat ihren Gästen individuell und ausführlich erklärt, wie die neue Kollektion entstanden ist.

Zum Beispiel fiel ihr auf, dass sich die Tote Bag grosser Beliebtheit erfreute. Daher hat sie die Form in ihrer neuen Kollektion wieder aufgegriffen und mit neuen Materialien kombiniert. Eine Tasche ist ganz aus Schlangenleder, die andere spielt mit Glanz- und Matteffekten. Das Interessante daran ist, dass das gleiche Modell je nach Design unterschiedlich gross wirkt. Das Spiel mit Glanz- und Matteffekten hat sie auch im diesjährigen Pochettendesign aufgegriffen. Sie entwirft jedes Jahr ein neues Design zum selben Modell.

Die Tote Bags auf einen Blick:

Nebst den Tote Bags findet sich in der neuen Kollektion auch eine Beuteltasche. Mit ihren Kettenelementen und goldenen Akzenten bekommt sie neu eine elegante Erscheinung.

Unter den Abendtaschen führt sie dieses Jahr nebst Taschen aus Rochenleder auch Clutches im Glitzerdesign.

Neben der Farbe Braun spielt nun auch die Farbe Rosa in allen Farbtönen eine zentrale Rolle. Florence Bachofen-Székely hat bewusst diese sommerliche Farbe gewählt, um einen Kontrast zur herbstlichen Farbe Braun zu bilden.

Verspielte Kreationen in Rosa, Pink und Apricot, mit Glitzersteinen verziert:

Zudem finden sich viele Accessoires aus Rochenleder, z.B. die Armbänder. Aus Respekt gegenüber der Natur, setzt sie bei grösseren Flächen auf Rochenlederprint.

Armbänder, alle ausser das schwarze Modell aus Rochenleder:

Die Gürtel sind im Gegensatz zum puristischen Stil des letzten Jahres breit und mit auffälligen Schnallen geschmückt. Andere Gürtel sind sehr schlicht, dafür in schönen, satten Farben gehalten und werden von Hand geflochten.

Rosafarbener Gürtel, getragen von Florence Bachofen-Székely:

Was mir persönlich besonders zusagt, ist die neue Linie speziell für junge Frauen, welche Spass an der Mode haben und sich etwas zu einem erschwinglichen Preis wünschen. Florence Bachofen-Székely hat daher eine Abendtasche aus Satin, ein Armband und einen Gürtel mit Schleife aus einer Rochenlederimitation entworfen.

Für die Herren gibt es braune Gürtel aus verschiedenen Ledern. Elegant anmutende Laptoptaschen sind neu neben iPad und iPhone Hüllen ebenfalls zu finden.

Herrengürtel:

Hier sehen Sie Florence Bachofen-Székely’s Ideen-Pinnwand. Darauf findet sich alles, was sie inspiriert und ihr gefällt.

Im Schaufenster waren noch ein paar Stücke aus der alten Kollektion zu sehen, welche mit der neuen wunderbar harmonierten. Darauf legt Florence Bachofen-Székely auch besonders Wert: Dass ihre Stücke immer wieder untereinander kombiniert werden können.

Fotografie von Walter Schärer.


 

 

3 Kommentare zu Flo Accessoires aus dem Zürcher Seefeld

  1. Gioconda Schärer // 27. August 2012 um 14:50 //

    Super schöne Modelle und die Farben sehr einfach zu kombinieren.

  2. Wow, da war ja was los bei der Flo! Schöne Fotos auch von Walter.

    Aber Schlangenleder? Ist das politisch korrekt? Und Bio? 😉

    • Durchaus eine berechtigte Frage! Soweit ich mich richtig erinnere, wird aber meist die Haut der Wasserschlangen verarbeitet. Diese sind auch nicht so selten, und nur einzelne Stücke sind aus Phytonleder.

Kommentare sind deaktiviert.