News

Frühlingskollektion BIG

Vergangene Woche hatte ich die Möglichkeit, mir die Frühlingskollektion von BIG anzusehen. Während wir mit Champagner und Häppchen verwöhnt wurden, stellten die Mitarbeiter von BIG die Looks vor.

Die erste BIG Filiale wird 1980 in Zürich gegründet. Da von Anfang an populäre Labels im Sortiment vorhanden sind, stösst das Geschäft auf grosse Beliebtheit. Sieben Jahre später wird das eigene Wäschelabel BIG Secret lanciert, welches ebenfalls „rasch zum Geheimtipp wird“. Für die männliche Kundschaft öffnete 2005 BIG Boyz an der Bahnhofstrasse seine Türen. Mittlerweile gibt es mehrere Geschäfte, und eine Standorterweiterung für das Jahr 2014 ist bereits in Planung.

Das Konzept von Big, nur „handverlesene Teile ausgesuchter Labels“ im Sortiment zu haben, erleichtert dem Kunden die Entscheidung. Schliesslich werden so die schönsten und begehrtesten Stücke auf dem Silbertablett präsentiert.

Besonders angetan war ich von den hochwertigen Materialien und der sorgfältigen Verarbeitung. Es wurde viel Seide und Leder, aber auch Baumwolle oder Leinen verwendet. Die auserwählten Marken sind zum Teil exklusiv bei BIG erhältlich – Sie finden von Isabel Marant Étoile im Bereich der Bekleidung über Ash für Schuhe bis hin zu Herschel, einem kanadischen Accessoire-Label, alles was Ihr Herz begehrt.

Für den Frühling/Sommer 2013 setzt BIG auf die Trends der Sixties, wie beispielsweise Batik. Bei den vorgestellten Looks wurde schnell klar, dass auch der Mut zur Mode und die Liebe zum Stilbruch ein Markenzeichen BIG’s ist. Jogginghosen werden zu Seidenblusen und funkelnder Clutch kombiniert, Farben und Muster finden in aussergewöhnlichen Kombinationen zueinander.

Hier sehen Sie eine Auswahl der gezeigten Looks:

Die Looks wurden von Martin Muff, Chefeinkäufer, sowie Claudya Jehle, Leiterin Visual Merchandising, vorgestellt.

Die Fotos (geschossen von Gabriel Bosch) und Informationen habe ich den Presseunterlagen entnommen.

 


 

 

1 Kommentar zu Frühlingskollektion BIG

  1. Gioconda Schärer // 9. März 2013 um 11:57 //

    Sehr speziell… Gratuliere

Kommentare sind deaktiviert.